Fortbildungsangebot für freiwillig Engagierte: Sprachsensibilisierung und Interkulturelle Kompetenz

Fortbildungsangebot für freiwillig Engagierte: Sprachsensibilisierung und Interkulturelle Kompetenz


(Bielefeld, 04.09.2015) Der AWO Kreisverband Bielefeld e.V. bietet eine weitere zweiteilige Fortbildungsreihe für Freiwillige an, die sich für geflüchtete Menschen engagieren oder in Zukunft engagieren wollen.

Sie möchten sich für geflüchtete Menschen engagieren und wünschen sich mehr Sicherheit und Wissen für die Begegnung mit fremden Kulturen und Sprachen? Dann könnte Sie folgendes Angebot interessieren.

21.11.2015, 10.00-17.00 Uhr,
AWO Kreisverband Bielefeld,  Mercatorstraße 10, 33602 Bielefeld, Saal

Interkulturelle Kompetenz

Die Begegnung mit einer fremden Kultur bringt sicher Vielfalt in unser Leben. Sie kann jedoch anfangs auch Verunsicherung oder Irritation hervorrufen.  Wir möchten mit Ihnen über die eigene Kultur und „das Fremde“  ins Gespräch kommen und geben Ihnen die Möglichkeit, sich in praktischen Übungen auszuprobieren.

Referent: Dr. Heidari, WAIK Institut Köln

Höchstteilnehmerzahl: 20

05.12.2015, 10.00-17.00 Uhr,
AWO Kreisverband Bielefeld,  Mercatorstraße 10, 33602 Bielefeld, Saal

Sprachsensibilisierung: Verstehen und Verstanden werden

In Gesprächen mit Menschen, die noch nicht so gut Deutsch sprechen, ist es manchmal gar nicht so leicht, das gegenseitige Verstehen zu sichern. Wir möchten Sie für die Schwierigkeiten, die in unserer Sprache stecken, sensibilisieren und Ihnen Tipps und Werkzeuge für die Praxis mitgeben.

Referentinnen: Alena Bleck und Dagmar Freitag, Trainerinnen im Förderprogramm Integration durch Qualifizierung

Höchstteilnehmerzahl: 16

Beide Angebote sind kostenlos.

Informationen und Anmeldung:
Andrea Hoffmann , Tel.: (0521) 32 92 88 15